Home » Weinstadt by Bücher Gruppe
Weinstadt Bücher Gruppe

Weinstadt

Bücher Gruppe

Published July 22nd 2010
ISBN : 9781159343460
Paperback
92 pages
Enter the sum

 About the Book 

Der Erwerb des Buches enthalt gleichzeitig die kostenlose Mitgliedschaft im Buchklub des Verlags zum Ausprobieren - dort konnen Sie von uber einer Million Bucher ohne weitere Kosten auswahlen. Das Buch besteht aus Wikipedia-Artikeln: OmnibusMoreDer Erwerb des Buches enthalt gleichzeitig die kostenlose Mitgliedschaft im Buchklub des Verlags zum Ausprobieren - dort konnen Sie von uber einer Million Bucher ohne weitere Kosten auswahlen. Das Buch besteht aus Wikipedia-Artikeln: Omnibus Dannenmann, Schloss Grossheppach, Karl Ulrich Nuss, Burg Beutelsbach, Aussichtspunkt Karlstein, Baach, Gundelsbach, Strumpfelbach, Endersbach, Schnait, . Online finden Sie die kostenlose Aktualisierung der Bucher. Nicht dargestellt. Auszug: Weinstadt - Wikipediabody{behavior: url(/w/skins-1.5/vector/csshover.htc)} Weinstadt Baach 2006 Weinstadt gliedert sich in folgende Stadtteile: Daruber hinaus gibt es weitere Wohngebiete bzw. Wohnplatze mit eigenem Namen, deren Grenzen zum Teil nicht festgelegt sind. Das Gehoft Schonbuhl, der Wohnplatz Burg und die Siedlung Benzach gehoren zu Beutelsbach. Die abgegangene Ortschaft Wintzen gehort zu Endersbach. Der Weiler Gundelsbach und der Wohnplatz Wolfshof gehoren zu Grossheppach. Der Gemeindeteil Baach und der Wohnplatz Saffrichhof, sowie die abgegangene Ortschaft Muhlhoflein gehoren zu Schnait. Der hinter Grossheppach liegende Ort Kleinheppach gehort zur Gemeinde Korb. Weinstadt bildet ein Unterzentrum fur etwa 50.000 Einwohner im Mittelbereich Waiblingen/Fellbach der Region Stuttgart, deren Oberzentrum die Landeshauptstadt Stuttgart ist. Weinstadt entstand bei der Gemeindereform zum 1. Januar 1975 durch Vereinigung der vier ehemals selbststandigen Gemeinden Beutelsbach, Endersbach, Grossheppach und Schnait. Bereits am 1. Januar 1973 war Strumpfelbach nach Endersbach eingemeindet worden. Daher gibt es auch heute noch funf verschiedene Ortskerne, wobei die Stadtteile Beutelsbach und Endersbach inzwischen ein stadtisches Geprage haben. Die neu gebildete Gemeinde hatte bereits bei ihrer Grundung mehr als 20.000 Einwohner. Doch stellte die Gemeindeverwaltung erst...http: //booksllc.net/?l=de&id=8